Pläne

am 28.04.2009 aus dem Hier und Jetzt hören Gavin Friday. trinken Astra. wetter bleibt draussen.

Mir ist übel von Plänen und Ideen, den nicht-umgesetzten, ewig wiedergekauten und doch nicht-umgesetzten. Und von den Hoffnungen und Erwartungen die daran hängen, verpuppt und ungeschlüpft.

Enttäuschung, du arschpickliges Stinktier, niemand hat nach dir gerufen.

Ein neuer Plan also: Ich werde allem aus dem Weg gehen, das von Weitem auch nur riecht oder aussieht wie ein Plan, der etwas verspricht. Eigentlich gilt das für jede Art von Plan, dessen Ausführung länger als einhundertdreizehn Minuten in Anspruch nimmt.

Es kann sein, dass alles gut wird. Aber wenn, dann vermutlich nicht als Ergebnis irgendeines meiner Pläne. Meine Pläne sind scheiße. Auch wenn die Ideen gut sind.

P.S.: Ich bin nicht so betrunken wie ich es gerne wäre.
P.P.S.: Ich hab' Stinktiere lieb. Wirklich. Ist mir nur so rausgerutscht.

usch am 28.04.2009:

“Life is what happens to you while you’re busy making other plans” – sagte schon John Lennon.

Darf man fragen, was passiert ist?


zebramädchen am 28.04.2009:

oh, nichts wirklich.

das wiederholte Scheitern jeder Art von Plänen, Vorhaben und Projekten (und sei es nur jeden Abend die Zähne zu putzen) hat mich nur endgültig der Verzweiflung anheim fallen lassen.


usch am 28.04.2009:

In der Tat, jeder Plan trägt bereits den Keim des Scheiterns in sich. Ich müßte dringend meine Wohnung renovieren (oder besser gesagt: damit weitermachen, angefangen hab ich ja schon). Ich kann’s echt nicht mehr sehen, aber es ist immer was anderes – entweder bin ich abends zu müde, oder ich bin verreist, oder es ist ein Konzert, das ich unbedingt sehen will, oder ich kriege Besuch, oder ich chatte den ganzen Abend im ICQ, oder oder oder. Manchmal hasse ich mich dafür.
Zähneputzen hab ich jetzt hoffentlich im Griff, aber auch erst seit kurzem :)


kashimasu am 02.06.2009:

(iregdwie spinnt mein netz … ich hatte eigentlich geschrieben ) ich glaub ich mag dich : )


skh am 21.11.2009:

Lustig, dass ich das jetzt finde.

Ich bin vor ein paar Monaten auf ein ziemlich ähnliches Ergebnis gekommen, nach nur insignifikanten paar mehr Jahren Lebenszeit als du.

Insofern: Glückwunsch. ;-)