Dunkelkammer

am 18.05.2008 aus dem Hier und Jetzt hören Skeletal Family trinken Grüner Tee wetter Nachtschwarz

Wieder einmal: Erste Male.

Heute habe ich zum ersten Mal eine Dunkelkammer betreten. Zum ersten Mal die Nase über eine Wanne mit Entwickler gehalten. Zum ersten Mal selbst eines meiner Fotos vergrößert.

Aber noch einmal von vorne. Eigentlich fing es ja schon gestern an.

Erste Hürde: An einen fremden Ort, zu fremden Menschen. Und das an einem Morgen, an dem ich überhaupt keine Lust darauf hatte.

Aber ich hab's getan. Trotz morgendlicher Nervosität und Bauchunruhen. Acht Minuten und Fünfzig Meter vor besagtem fremden Ort und fremden Menschen dann solche Angst, dass ich beinahe in Tränen ausgebrochen wäre. Tief durchgeatmet, ein wenig weitergegangen. Fünfzig Meter am Zielort vorbei. Und plötzlich war es einfach weg. Ich glaube, ich war abgelenkt. Hab' in ein Schaufenster gesehen. Hatte irgendeine Idee. Irgendsoetwas. Und dann war alles halbwegs okay. Umgekehrt, Augen zu und durch. Mit offenen Augen, versteht sich.

Und siehe da, Universum hilft nach: Attraktive und sympathisch gekleidete junge Frau getroffen, die offenbar auf dem Weg zur selben Veranstaltung war. Sie angesprochen. Ein Gespräch begonnen. (Ich! ... Himmel.)

Um es kurz zu machen: Alles wurde gut.

Trotz einer zweiten Hürde, übrigens, die in einer Flasche Wein und einer viel zu grßen Schüssel Pesto gestern nacht um halb eins bestand, was mich drei Stunden Schlaf kostete. Aber endlich gab es mal etwas, was es mir wert schien, doch aus dem Bett zu kommen und die Widrigkeiten stur zu ignorieren.

Zusammenfassend: Alles weniger kompliziert als ich dachte. Dieses Mal auch weniger romantisch. Das liegt daran, dass es sich bei meiner ersten Dunkelkammer weniger um eine Kammer als vielmehr einen Raum mit mehr als einem Dutzend Arbeitsplätzen handelte. Und obwohl so eine Trockenmaschine ein niedliches Geräusch macht, ist es doch viel cooler Fotos an Leinen zu trocknen. Von der vielzitierten Magie habe ich trotzdem etwas abbekommen. Und ein Stück davon eingepackt.

Alex am 21.05.2008:

wo denn – vhs kurs ?


Judith am 21.05.2008:

Ahh das ist doch fein. Aber in welchem Rahmen sowas stattfindet wüßte ich auch gerne. Ich habe mir immer überlegt, wo man sowas wohl macht…


zebramädchen am 21.05.2008:

so ähnlich, nur besser :) . war im Rahmen den “Jugendkunst-Akademie” in Essen und damit sehr, sehr preiswert.